Kontakt aufnehmen

Weltweite Niederlassungen

Jetzt chatten

Jetzt chatten mit einem DFI Techniker, damit er Ihnen sofort weiter helfen kann.

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen oder Kommentaren.

Language

We have noticed that you are visiting from North American areas. Would you like to browse the US site (US.DFI.com) for a better experience?

Ihre Meinung ist uns wichtig

Würden Sie an einer kurzen Umfrage teilnehmen?

Rückmeldung

*Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an dieser Umfrage. Ihre Rückmeldung hilft uns bei der Verbesserung unserer offiziellen Website und der Bereitstellung eines besseren Nutzererlebnisses.

Rückmeldung

Ihre Rückmeldung wurde erfolgreich versendet. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Schließen

Wir stehen Ihnen zur Seite, was auch immer geschehen mag.

Wir stehen Ihnen zur Seite, was auch immer geschehen mag.

Neuigkeiten

DFI Poised to Battle Pandemic Crisis

Production Capacity

DFI production capacity status

The rigorous anti-pandemic control prioritizes the safety, health, and well-being of every single employee within DFI's operation and factories. DFI's global workers, approximately 800 individuals, have been informed to suspend non-essential travels since early January. Promotion of personal hygiene and sanitary measures has been duly addressed. In the meantime, instant status reports from production and supply chain are assured to remain available through and out as long as the crisis lasts. Paired with DFI Headqurter's contingency measures, we aim to minimize the short-term adverse impacts brought by the pandemic.

Disciplines regarding personnel

  • Rigorous controls over business travels — non-essential travels shall be suspended;
  • Virtual conferences are strongly advised over physical ones;
  • Visitors shall have their body temperatures taken and hands disinfected before entry;
  • All visitors must submit a health declaration form before entry;
  • Workers shall have their body temperatures taken and hands disinfected before entry;
  • Everyone is mandated to wear a face mask during physical meetings
  • Staff shall have face masks on along all the production lines.

Disciplines regarding operations

  • Public space is disinfected on regular basis;
  • Anti-pandemic measures are taken at management levels and well-publicized

DFI's production capacity status of all factories

Supply Chain Management

Supply Chain Management

As the COVID-19 had become a pandemic, the looming impact on the supply chains of most enterprises was foreseeable while the virus kept spreading, causing massive outbreaks. Amongst those around the world trying to fix the uncertainty brought about by the disease, DFI ahead of time on Jan 23 — the beginning of Chinese New Year — initiated pre-emptive procedures, and have since implemented numerous responsive measures on upstream and downstream supply chains.

Establishment of DFI's Emergency Response Team

  • Emergency responses — Daily reports of supply changes and correspondent workarounds
  • Optimized material allocation — Delivery schedules adjustment according to priorities and essentialities of customers' requests
  • Precautions against disruptions — Weekly updates on six weeks' upcoming supplier status and production schedule, and establishments of precautionary measures
  • Logistics coordination — Shipment in batches according to logistic conditions if necessary

Dynamic Supply Chain Management

  • Realtime Supplier Management
    • Investigate supplier back-on-line percentage and production capacity
    • Daily reports of suppliers' changes of delivery time
  • Supplier Diversity
    • Additions of substitute materials and coordination of verification schedules
    • Connect to Qisda Group's suppliers to expand resources
    • Survey existing markets for supply sources

Accumulation of Shared Materials for Timely Availability

Negotiation with suppliers for shifting to express or air transportation to fulfill emergent orders

Personalmaßnahmen

DFIs Maßnahmen bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie

Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus initiierte DFI am 21. Januar den speziell zur Bewältigung unvorhersehbarer Widrigkeiten entwickelten Business Continuity Plan (BCP, Betriebskontinuitätsplan). Entsprechend den Vorgaben im BCP überwacht DFI den Schweregrad der Pandemie, praktiziert die allen Abteilungen vorgeschriebenen Maßnahmen und koordiniert Angelegenheiten, die DFIs Betriebskontinuität betreffen, wie häufigere Durchführung von Inventuren, Vorbereitung angemessener täglicher Versorgungsgüter zur Minimierung einer Ausbreitung der Pandemie, Zuweisung von Delegationen und Investition in den Lieferantenstatus. Der BCP erklärt außerdem,dass in Bezug auf weltweite Situationen verschiedene Verfahren initiiert werden müssen.

Derzeit wird der BCP von den Hauptgeschäftsführern von DFI einberufen und ausgeführt. Die Anti-Pandemie-Maßnahmen in Bezug auf Personal und Betrieb sind wie folgt:

  • Strenge Kontrollen in Bezug auf Geschäftsreisen — Verzicht auf unnötige Reisen.
  • Virtuelle Konferenzen werden dringend angeraten.
  • Einhaltung von Quarantäne- und Prüfvorschriften ist verpflichtend.
  • Bei Besuchern wird vor dem Zutritt die Körpertemperatur geprüft, zudem müssen sie ihre Hände desinfizieren.
  • Öffentliche Orte werden regelmäßig desinfiziert.


DFIs BCP-Organisationsstruktur

Konstante Erinnerungen, wie Poster, Online-Hinweise und E-Mails, werden implementiert, um Mitarbeiter über Maßnahmen und Unternehmensrichtlinien zu unterrichten, damit Gesundheitsrisiken der Mitarbeiter minimiert werden und ihr Wohlbefinden gewährleistet bleibt.
Zur weiteren Eindämmung der Ansteckungsgefahr wurde außerdem ein Betriebsdiversifizierungsplan entwickelt, der Diversifizierungsmaßnahmen regelt, einschließlich Gruppierung und Delegationswechseln zwischen Arbeit in der Firma und Home Offices, VPN-Netzwerken, Schlafraumverwattung, provisorischen Quarantänen und Notfallübungen. Diese Protokolle werden gestartet, sobald ein potenzieller Infektionsfall innerhalb des DFI-Geländes gemeldet wird.
DFI stellt sicher, dass wir die COVID-19-Situation noch genauer im Blick behalten, notwendige Maßnahmen ergreifen und sämtliche Regierungsvorschriften einhalten. Wir halten sämtliche wichtigen Aktualisierungen für alle betroffenen Personen verfügbar.

Related Resources